Antworten auf häufig gestellte Fragen

Ausrüstung: Eine funktionstüchtige Ausrüstung mit einer funktionierenden Sicherheitsbindung ist eine Voraussetzung zur Teilnahme am Kurs. Die Skibindung vor Kursbeginn auf die Person, das Können und Gewicht beim Sportgeschäft einstellen lassen. Als Empfehlung gilt: Carvingski, Stöcke, Helm und Ski- bzw. Sonnenbrille mitbringen. In den Anfängerkursen, insbesondere bei unseren jungen Skikursteilnehmern, sind keine Stöcke notwendig. Bitte richtige Länge bei Ski und Stöcken beachten. Die Mitnahme von einem zweiten Paar Handschuhe zum Wechseln (speziell in Kinder- und Anfängerkursen) wird empfohlen, da nasse Handschuhe sehr unangenehm sein können. Die Ski evtl. vorher wachsen (bessere Gleit- und Dreheigenschaften erleichtern dem Kursteilnehmer die Übungen ungemein). Die Stahlkanten sollten ebenfalls geprüft und eventuell im Sportgeschäft geschliffen werden.

Ski und Stöcke (teilweise Helme) können auch bei Lauf und Sport Müller ausgeliehen werden.

Hinweis: Dadurch kann die Sicherheit und das Wohlergehen der Kursteilnehmer vorab schon verbessert werden.

Betreuung: Die Teilnehmer sind ab dem Einstieg in den Bus bis zur Rückkehr durch die Skilehrer betreut. Es wird vorausgesetzt, dass Teilnehmer ab 7 Jahren das mitgebrachte Vesper beim Mittagessen im Bus eigenständig zu sich nehmen können. Wird das Mittagessen mit der Gruppe nicht im Bus eingenommen, ist der Skilehrer dabei. Wenn Eltern ihre Kinder über Mittag oder nach dem Skikurs mitnehmen, müssen die Eltern die Kinder bei ihrem Skilehrer abmelden.

Hinweis: Eine Betreuung ist von der "Übergabe" der Kinder morgens bis zur "Übergabe" bei der Rückkehr nach dem Kurs gewährleistet.

Kursgruppen: Die Teilnehmer werden gemäß ihres Könnens in 5 Könner-Gruppen von Anfänger bis Carving eingeteilt. Des weiteren wird innerhalb einer Könnergruppe eine Einteilung nach dem Alter vorgenommen. Während des Kurses können Verschiebungen in andere Kursgruppen erforderlich werden. So kann eine falsche Einteilung bei der Anmeldung korrigiert oder die entsprechenden Fortschritte während des Kurses berücksichtigt werden.

Hinweis: Die Teilnehmer werden so in Gruppen eingeteilt, dass ein möglichst einfaches Lernen mit Spaß und Freude erfolgen kann.

Kinder unter 7: Bei Kindern unter 7 Jahren muss eine Begleitperson anwesend sein, damit in Ausnahmesituationen das Kind von dieser Person betreut werden kann. Die Begleitperson kann auch mehrere Kinder betreuen. Sie muss in Reichweite (aber nicht unbedingt direkt neben dem Kurs) sein. Die Kinder essen mit der Begleitperson zu Mittag.

Hinweis: Kinder unter 7 Jahren sind meist noch nicht ausreichend eigenständig, so dass dann eine Betreuungsperson nötig ist.

Für ein unfallfreies Skivergnügen sollten die FIS-Regeln beachtet werden.